... das nutzerfreundliche GPS-Werkzeug

Änderungen aller RouteConverter Versionen

Version 2.22 vom 28. Oktober '17

  • ist nun auch auf Japanisch und Ukrainisch übersetzt
  • erlaubt die Eingabe von benutzerspezifischen API-Keys für Google, Thunderforest und Geonames in Extras/Optionen...
  • zeigt Urheberrechtsmitteilungen für ESRI-Karten
  • verwendet GraphHopper 0.9 und BRouter 1.4.9 für die Offline Edition
  • benutzt wieder die vorherige Positionszahl für die Google Maps Directions API, die kurzzeitig 23 und nun wieder 8 Positionen pro Anfrage erlaubt
  • zeichnet große Positionsanzahlen in der Offline Edition deutlich schneller
  • behebt eine ganze Reihe von Stabilitätsproblemen in der Offline Edition
  • behebt einen Fehler durch den keine Fortschrittsmeldungen bei wiederaufgenommenen Downloads dargestellt wurden

Version 2.21 vom 27. August '17

  • liest und schreibt Navigon Cruiser (.cruiser) Dateien
  • liest Columbus Type 2 (.csv) Dateien vom Typ A und B
  • schreibt Garmin Flight Plan (.fpl) Dateien, die Flightplan Migrator lesen mag
  • bietet eine Alternative zum Aufteilen von Positonslisten mit zuvielen Positionen für ein Dateiformat, bei der die Anzahl der Positionen vor dem Speichern reduziert werden
  • unterstützt die Strava Cycling und Running overlays für die OSM Cycle Karte
  • verwendet Thunderforest API Keys um die OSM Cycle Karte ohne das "API Key Required" Overlay zu zeigen
  • benennt das Columbus Professional Format nun als Columbus Type 1 (.csv)
  • erlaubt es, die Karten- und Theme-Verzeichnisse für die Offline Edition unter Extras/Optionen... zu konfigurieren
  • benutzt eine größere Positionszahl für die Google Maps Directions API, die nun 24 statt 8 Positionen pro Anfrage erlaubt
  • schreibt das Log nun sowohl in eine Datei als auch auf die Standardausgabe
  • setzt das Limit für Navigon Mobile Navigator für iPhone/iPad URLs auf 25 Positionen
  • behebt einen Fehler bei der die Zeit nicht vervollständigt wurde, wenn nur die erste oder die letzte Position einen Zeitstempel aufweist
  • behebt fehlendes Neuzeichnen beim Zoomen weil hasFilteredVisibleArea() sich nur auf den ersten Reduktionsschritt verließ
  • behebt eckige Tracks beim Zoomen wenn Zentrieren beim Zoomen ausgeschaltet ist
  • behebt eine NullPointerException beim Schreiben von GPX-Dateien, Tracks keinen Namen haben

Version 2.20 vom 13. Mai '17

  • unterstützt das Lesen von $GNVTG, $GNZDA, $GNRMC und $GNGGA Sentences in NMEA 0183 Sentences (*.nmea) Dateien
  • unterstützt das Lesen von $GPGLL und $GNGNS Sentences in NMEA 0183 Sentences (*.nmea) Dateien
  • benutzt nur HTTPS wenn es mit dem RouteCatalog kommunziert
  • verwendet GraphHopper 0.8.2 und mapsforge 0.8 für die Offline Edition
  • speichert den Ort und die Größe von Dialogen und stellt sie wieder her
  • zeigt Zeitzonen-ID und -Name und vertauscht GMT+ mit GMT- um Verwirrungen zu vermeiden
  • sortiert Zeitzonen nach ihrer ID und eliminiert doppelte IDs
  • zeigt präzisere Columbus V-1000 Konfigurationsoptionen
  • entfernt die Distance aus der TrackStatsExtension beim Schreiben von GPX 1.1 (.gpx) Dateien denn Garmin BaseCamp berechnet es neu
  • vermeidet es anzuzeigen, dass Downloads zu mehr als 100 Prozent erledigt sind
  • bevorzugt Routingdaten deren Zentrum der Bounding Box die kleinste Distanz zum Kartenzentrum hat um das Herunterladen großer Routingdaten für kleine Karten zu vermeiden
  • behandelt Speicherprobleme beim Routing und für viele Aktionen an einer zentralen Stelle
  • behebt einen Fehler beim Herunterladen von .hgt-Dateien
  • behebt einen Fehler der bei der Interpolation der Zeit der ersten und letzten Positionen zu komischen Zeiten führte
  • behebt einen Fehler durch den das Lesen von GPX 1.1 (.gpx) Dateien scheiterte, wenn Temperatur oder Geschwindigkeit in einer TrackPointExtension v1 enthalten war
  • behebt einen Fehler durch den das Schreiben von Geschwindigkeiten scheitert wenn keine Temperatur oder Richtungsangabe vorhanden ist
  • behebt einen Fehler beim Schreiben von OziExplorer-Dateien durch die Reduzierung der Beschreibung auf 40 Zeichen und durchs Ersetzen von Kommata durch Leerzeichen (Zeichen 209 aka \u00D1 funktionierte nicht)
  • behebt einen Fehler beim Lesen bestimmter Navigon Mobile Navigator (*.route)-Dateien
  • behebt einen Fehler beim Lesen von Photo (.jpg)-Dateien
  • behebt einen Fehler durch den ein Debug Dialog geöffnet wird, wenn ein HTTP Proxy konfiguriert ist
  • behebt einen Fehler durch der zum Flackern auf größen Bildschirmen führte durch das Vergrößern von Puffern

Diese Seite wurde angefragt in German aber wir haben nur gefunden English. Diese Seite ist ebenfalls vorhanden in English French Spanish .

Bitte wähle die Sprache aus, in die die Seite übersetzt werden soll: